Kategorien
Blog

LauschOrte

ab 11. Juni 2021

LauschOrte

ab 11. juni 2021
Ein musikalisch-literarischer Audiowalk in Zusammenarbeit mit dem Bremer Literaturkontor
 

LauschOrte

Das Projekt „LauschOrte“ wurde im Rahmen des Bremer Aktionsprogramms Innenstadt „Bremen wird neu“ vom Bremer Literaturkontor und dem Kammerensemble Konsonanz entwickelt.

 

Sieben Autor*innen und sieben Musik-Ensembles, darunter das Kammerensemble Konsonanz, haben sich dabei mit sieben Orten in der Bremer Innenstadt künstlerisch auseinandergesetzt.

 

Über einen QR-Code können Passant*innen an diesen „LauschOrten“ den verschiedenen literarisch-musikalischen Reflektionen lauschen. Das Projekt wird dauerhaft im Bremer Stadtraum zu erleben sein, und zwar an allen Stationen zweisprachig, wahlweise auf Deutsch und Englisch.

 

Weitere Informationen zum Projekt unter www.lauschorte.de.

weitere informationen
Kategorien
Blog

Solo-Konzert „Von virtuos bis romantisch“

11.07.2021

Solo-Konzert
"Von virtuos bis romantisch" 

11. juli 2021, 17.00

Johannis-Kirche Tostedt

13. juli 2021, 19.00
 

Es spielen Solist*innen des Kammerensemble Konsonanz

Solo-Konzert
"Von virtuos bis romantisch"

Programm:
 
W.A. Mozart: Rondo B-Dur (KV 269)
 
Germaine Tailleferre: Streichquartett 1. Satz
 
Maurice Ravel: Tzigane
 

Joseph Haydn: Konzert für Violoncello und Orchester D-Dur (Hob. VIIb:2), 1. Satz

Camille Saint-Saëns: La Muse et le poète, op. 132

Das Konzert im Rahmen des Sommer Summarum wird gefördert von: Senator für Kultur, Aktionsprogramm Innenstadt, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Sparkasse Bremen, Nordwest Ticket, bremer shakespeare company, Stadtkultur Bremen, Musikerinitiative Bremen, Beirat Neustadt, Theater Bremen, VIS-A-VIS Kulturnetzwerk, Neustadt Stadtteilmanagement, Der Bürgerpark Verein, Caramba Bremen GmbH und weitere Partner.

Medienpartner*innen: Bremen Zwei, WESER-KURIER

weitere informationen
Kategorien
Blog

Musik im Grünen

5.09.2021 // 18.09.2021

Musik im Grünen

5.09.2021 in Rastede (11 / 11.45 / 12.30  /13.15 Uhr)
18.09.2021 in Bremen (11 / 12 / 13 / 14 Uhr)

An vier verschiedenen Stationen auf der geführten Rad-Route präsentieren insgesamt 15 Musiker*innen des Kammerensemble Konsonanz in unterschiedlichen kleinen Gruppierungen vielfältige Musik aus mehreren Jahrhunderten, die die bezaubernde Flora und Fauna stimmungsvoll untermalt. Das diesjährige Motto: „4 Elemente – Feuer, Erde, Wasser, Luft“.

Die Route ist circa 25 km lang. Es werden insgesamt vier verschiedene geführte Touren angeboten – mit jeweils unterschiedlichem Tempo. Das Musik-Programm und die Route sind für alle vier Touren identisch. Dauer der einzelnen Touren: circa 3 bis 3,5 Stunden. Zur Teilnahme wird ein eigenes Fahrrad benötigt! Alle Stationen der Tour sind barrierefrei zugänglich.

 

Tickets für Rastede: Tel. 04402-81552 / Email: info@kkr-rastede.de.
Tickets für Bremen: online über Nordwest Ticket. oder an den Vorverkaufsstellen von Nordwest Ticket.

 

 

Kategorien
Blog

“The [Uncertain] Four Seasons”

16.10.2021

“The [Uncertain] Four Seasons”

Wie können die Folgen des Klimawandels hörbar gemacht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das innovative Bremer Kammerensemble Konsonanz in seinem neuen Projekt „The [Uncertain] Four Seasons“, das im Kontext der UN-Klimakonferenz 2021 präsentiert wird. Das Projekt möchte über eindrückliche musikalische Mittel das Publikum zu mehr aktivem Klimaschutz aufrufen. Das Kammerensemble Konsonanz ist das einzige Berufs-Orchester Deutschlands, das an dem weltweiten Projekt teilnimmt.
 
Samstag, 16. Oktober 2021, 20.30 Uhr
 
Klimahaus Bremerhaven,
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
 
Konzertdauer: circa 60 Min., keine Pause, Einlass ab 20.00 Uhr
 
Ticketpreise:
 
15€ / 7,50€ ermäßigt. 150 Tickets verfügbar, freie Platzwahl.
 
Tickets können erworben werden über Nordwest Ticket: online unter www.nordwest-ticket.de oder an allen Nordwest-Ticket-Vorverkaufsstellen in der Region Bremen / Bremerhaven. Für den Besuch des Konzerts im Klimahaus Bremerhaven gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet – jeweils mit einem offiziellen Nachweis). Vor Ort ist kein Selbsttest möglich!

“The [Uncertain] Four Seasons”

Bremer Kammerensemble Konsonanz macht Klimawandel musikalisch hörbar Repräsentant Deutschlands im Kontext des globalen Projekts “The [Uncertain] Four Seasons” Live-Konzert mit Publikum am 16.10.2021, 20.30 Uhr, im Klimahaus Bremerhaven. 

Musikalische Basis des Projekts ist die weltbekannte Komposition „Vier Jahreszeiten“ des Barockkomponisten Antonio Vivaldi. Auf der Basis von Klimavorhersagen für das Jahr 2050 wird die Originalkomposition Vivaldis mithilfe Künstlicher Intelligenz so verändert, dass die Klimaveränderungen musikalisch hörbar gemacht werden, also in eine Neu-Interpretation (Re-Komposition) von Vivaldis “Vier Jahreszeiten” mündet: “The [Uncertain] Four Seasons”. Der verwendete Algorithmus wandelt die Original-Partitur Vivaldis ab, indem er Veränderungen im Niederschlag (z.B. mehr Dürre, mehr Starkregen) und Biodiversität (z.B. weniger Insekten), bedingt durch den Klimawandel, musikalisch abbildet. Die Daten werden speziell für den geographischen Standort der teilnehmenden Orchester rund um den Globus berechnet und spiegeln also die jeweils regionalen Auswirkungen des Klimawandels wider. Die für das Projekt verwendeten Klimadaten entstammen dem „Coupled Model Intercomparison Projekt“ (CMIP5), einem globalen wissenschaftlichen Datennetzwerk mit dem Ziel einer optimierten Vorhersage des Klimawandels anhand verschiedener Szenarien. Für „The [Uncertain] Four Seasons“ ist das RCP8.5-Szenario grundlegend. Dieses Szenario prognostiziert Klimawandel-Auswirkungen für 2050, die eintreffen, wenn die Weltgemeinschaft keine größeren Bemühungen für mehr Klimaschutz und eine entsprechende Reduktion schädlicher Klimagase erwirkt. Die hörbar gemachten Klimaveränderungen für das Bundesland Bremen (auch übertragbar auf Deutschland) werden in Form eines öffentlichen Konzerts am Samstag, 16. Oktober 2021, um 20.30 Uhr im Klimahaus Bremerhaven live vom Kammerensemble Konsonanz präsentiert. Im Rahmen dieses Konzerts wird ein Video- und Audio-Mitschnitt erstellt, der Teil des globalen “The [Uncertain] Four Seasons”-Streamings zur UN-Klimakonferenz 2021 (COP26) wird (mehr Informationen unter https://the-uncertain-four-seasons.info/).

weitere informationen
Kategorien
Blog

Kooperation mit der Bremer Grundschule an der Nordstraße

Gefördert von „Kultur macht stark“, führen wir seit dem Schuljahr 2019/20 verschiedene musikpädagogische Projekte an der Bremer Grundschule an der Nordstraße durch, z.B. Gruppen-Unterricht für Streichinstrumente.

Kategorien
Blog

Schulprojekt “Mein Song”

28.05.2020

Schulprojekt “Mein Song”

28.05.2021, 18.00 Uhr

Streaming-Konzert

Schulprojekt

Wir begleiten an der Emil-Krause-Schule in Hamburg einen Songwriting-Workshop mit Jugendlichen aus der 9. und 10. Klasse. Die Jugendlichen verarbeiten in den Songs ihre Erlebnisse, die teilweise recht krass, aus Flucht, Verlust von Heimat, Sehnsucht und Trennung der Eltern handeln. 

Die Songs werden dabei hauptsächlich von den Künstlerinnen der Initiative „Musiktheater an Schulen“ zusammen mit den Jugendlichen geschrieben, wir unterstützen die Jugendlichen bei der musikalischen Ausgestaltung und begleiten sie.

Corona-bedingt kann das Projekt nicht, wie geplant, öffentlich im Hamburger Tschaikowski-Saal präsentiert werden. Stattdessen wird das Konzert gestreamt.

 

weitere informationen
Kategorien
Blog

Jon Flemming Olsen: Mann auf dem Seil

Weitere Termine folgen.

Jon Flemming Olsen: Mann auf dem Seil

Weitere Termine werden bekannt gegeben.

Kategorien
Blog

GLOCKE ImPuls – Inklusik: Konzert in Bewegung

GLOCKE ImPuls - Inklusik: Konzert in Bewegung

Unser Konzert in Bewegung ist für alle gedacht: Für Menschen, die sich gut mit klassischer Musik auskennen. Für Menschen, die noch nichts über klassische Musik wissen. Für Menschen, die ihre Freude an Musik laut oder leise zeigen möchten. Für Menschen, die gerne Musik hören und in der Nähe von den Musikern sein wollen.

Dafür nehmen wir ein paar Stuhl-Reihen aus dem Großen Saal der Glocke heraus. So gibt es mehr Platz zum Bewegen, für Rollstuhl-Fahrer und für die Profi-Musiker. 

Die Musiker stehen manchmal auf der Bühne. Sie bewegen sich aber auch nah zum Publikum. Und manchmal sind sie gar nicht zu sehen. Sie spielen Stücke von Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Ralph Vaughan Williams und Arvo Pärt.

Die Besucher können mit den Musikern sprechen. Die Musiker können dann spontan auf die Gefühle und die Wünsche der Besucher eingehen. Deshalb kann vor dem Konzert niemand genau sagen, was passieren wird. Es ist eine Überraschung für alle. Manchmal können die Besucher auch mit den Musikern zusammen Musik machen. Und alle dürfen sich zu der Musik bewegen: Bei manchen hüpft das Herz, bei manchen hüpft der ganze Körper.