ÜBER UNS


 Kammerensemble Konsonanz – das sind professionell ausgebildete Streichinstrumentalist*innen aus 17 verschiedenen Kulturkreisen. Das Ensemble wurde 2014 gegründet und wurde bereits in seinen Gründungsjahren mit dem Konzertstipendium “Konzert der Zukunft” der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und dem “Startpaket-Stipendiums für konzertierende Musikerinnen” der Hochschule für Künste Bremen ausgezeichnet.

Seinen musikalischen Ausgangspunkt bilden Werke der Romantik, von denen aus der Klangkörper ein reiches Repertoire aus unterschiedlichen Kulturen und Epochen durchwandert – von spritzigen Concerti grossi bis zu kerniger Folklore und Pop,

von schwärmerischen Serenaden bis zu feurigen Tangos.

Immer wieder treten Ensemble-Musiker*innen auch solistisch hervor und verleihen dem Gesamtklang neue, individuelle Akzente. Als Solist*innen-Ensemble spielt es in der Regel ohne Dirigent mit einer variablen Anzahl von Musiker*innen – vom Duo bis Kammerorchester, projektabhängig ergänzt durch Bläser*innen, Schlagwerker*innen und Sänger*innen.

Das Kammerensemble Konsonanz hat seinen Sitz in Bremen und ist stolz darauf, mit seinem Wirken die Werte zu transportieren,

für welche die Hansestadt steht: Selbstverantwortung mit gleichzeitiger Weltoffenheit, Traditionsbewusstsein als Ausgangspunkt für neue Wege, Streben nach sozialer Inklusion. Diese Ansprüche verwirklichen die Musiker*innen sowohl in der Probenarbeit als auch in ihren vielseitigen Konzertformaten, pädagogischen Projekten sowie künstlerischen Kooperationen und füllen dadurch ihre Rolle als Künstler*innen und Vermittler*innen mit Leben.

Dabei arbeitet das Kammerensemble Konsonanz mit einer Vielzahl künstlerischer Partner*innen – nicht nur mit Musiker*innen, sondern auch mit Tänzer*innen, Filmer*innen und Videokünstler*innen sowie Literat*innen. Jüngste Kooperationen umfassten Projekte mit dem Geiger Stefan Latzko von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Solo-Cellisten Johannes Krebs von den Bremer Philharmonikern, mit Musiker*innen des Ensemble Resonanz, der Bremer Band Someday Jacob (u.a. Breminale 2019), mit der Konzertreihe „Songs & Whispers“ (u.a. im Sendesaal Bremen, Oktober 2019) sowie dem Hamburger Singer-Songwriter Jon Flemming Olsen (ehemals Texas Lightning; Live-CD-Aufnahme mit dem Kammerensemble Konsonanz im Dezember 2019). 2020 debütierte das Ensemble in der Berliner Philharmonie. Das Ensemble konzertierte bereits im Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ und in der Laeiszhalle Hamburg. Es hat bereits zwei eigene CDs mit Werken verschiedener Epochen, darunter Uraufführungen, eingespielt und verschiedene Solisten bei Aufnahmen begleitet.

Das Kammerensemble Konsonanz kooperiert mit der Bremer Grundschule an der Nordstraße und der Bremer Oberschule am Waller Ring. Diese Kooperation resultiert in Instrumentalunterricht für die Grundschüler*innen und die Durchführung von gemeinsamen Musiktheaterprojekten. Außerdem besteht eine Kooperation mit dem Bremer Jugendorchester arco.